News

„Ich freue mich auf die letzten Rennen“ – Stefan will guten Saisonabschluss

22. September 2011

Das Rennen am Sonntag, der GP Industria & Commercio di Prato, ist für Stefan sprichwörtlich ins Wasser gefallen. „In der letzten Runde hat es plötzlich angefangen zu regnen. Das erste Mal seit mehreren Wochen“, berichtet Stefan. Der einsetzende Regen und der sich bildende Schmierfilm auf den Straßen verwandelten die Strecke in regelrechtes Glatteis."Das ist wie Roulette - nur mit einer gebrochenen Schulter war mir der Einsatz etwas zu hoch“, sagt Schumacher, der das Rennen deshalb vorzeitig beendete, um nicht einen weiteren Sturz auf seine lädierte Schulter zu riskieren. „Ich denke, das war die richtige Entscheidung. Bis zum Ziel gab es noch sieben, acht Stürze mit mehr als einem Dutzend Rennfahrern“, so der Miche-Profi. Seine Reise nach Italien und seinen Start beim GP die Prato bereut Stefan aber keineswegs: „Natürlich ist das ärgerlich so kurz vor Schluss. Auf der anderen Seite ist es gut, dass der Regen erst auf der letzten Runde eingesetzt hat. So hatte ich wenigstens die Rennbelastung und ein gutes Training für die anstehenden Aufgaben.“ In den verbleibenden Wochen will Stefan noch einmal alles für einen guten Saisonabschluss geben. Hier das Restprogramm in dieser Saison.

1. Oktober          Memorial Marco Pantani (1.1) 

6. Oktober          Coppa Sabatini Gran Premio città di Peccioli (1.1) 

8. Oktober          Giro dell`Emilia (1.HC) 

9. Oktober          Gran Premio Bruno Beghelli (1.1)

Radsportfans aufgepasst: Am 3. Oktober sitzt Stefan zudem für den guten Zweck im Sattel: Er startet am Tag der deutschen Einheit bei der 5. Auflage des Jedermann-Radrennens LILA LOGISTIK CHARITY BIKE CUP in Heimerdingen. Mehr Infos unter www.charity-bike-cup.de

« zur Übersicht