News

Erste Etappe der Settimana Ciclistica Lombarda: Sturz steckt noch in den Knochen

1. September 2011

Schwieriger Auftakt für Stefan Schumacher bei der Settimana Ciclistica Lombarda. Der 30-Jährige hat nach wie vor mit den Folgen seines schweren Sturzes im Zielsprint der Coppa Bernocchi vor knapp zwei Wochen zu kämpfen. Die rund 177 km lange Auftaktetappe der Settimana Lombarda von Nembro nach Castione della Presolana konnte Stefan nur mit Handicap in Angriff nehmen. "Der Sturz steckt mir noch in den Knochen. Ich habe wohl eine angerissene Sehne in der Schulter, die ganze rechte Seite schmerzt", sagte Stefan nach dem Rennen. Dennoch lieferte der Miche-Profi ein ordentliches Rennen und einen guten Job für Teamkollegen Davide Rebellin ab, der mit Platz 3 erneut ein gutes Ergebnis für das Team einfahren konnte. Stefan selbst überquerte auf Rang 49 den Zielstrich. "Ich habe die letzten drei Kilometer etwas rausgenommen, um mich zu schonen", erklärte Stefan. Schließlich will der Nürtinger in den kommenden Tagen trotz Sturzfolgen noch einmal voll angreifen. "Ich häng mich rein und schau von Tag zu Tag. Ich will weiterhin versuchen, hier auf einen Etappensieg zu fahren", verspricht Schumacher.    

« zur √úbersicht