News

Deutsche Meisterschaft: Technischer Defekt und Platz 8 im Einzelzeitfahren

24. Juni 2011

Pech für Stefan Schumacher bei der Deutschen Meisterschaft in Neuwied (Rheinland Pfalz). Beim heutigen Einzelzeitfahren belegte Stefan nach einem technischen Defekt am Ende Platz 8. Zur Halbzeit lag der Nürtinger Radprofi noch in Schlagdistanz zu den vorderen Rängen auf Platz 5. „Ich hatte mir das Rennen gut eingeteilt, wollte im zweiten Abschnitt noch einmal voll angreifen“, sagt Stefan Schumacher. Gut 14 Kilometer vor dem Ziel erwischte es dann jedoch den Hinterreifen. Der aufwendige Wechsel an der Zeitfahrmaschine kostete wertvolle Sekunden. „Der Titel wäre heute so und so nicht drin gewesen. Bert Grabsch ist heute eine absolute Fabelzeit gefahren und völlig verdient Deutscher Meister geworden“, gratulierte Stefan nach dem Rennen seinem Fahrerkollegen vom Team HTC-Highroad, der sich mit knapp einer Minute Vorsprung auf seinen Teamkollegen Tony Martin überlegen den Titel sicherte. „Aber wer weiß? Wenn alles glatt läuft, wäre heute vielleicht eine Medaille drin gewesen“, so Stefan.

« zur √úbersicht