News

2. Etappe bei Kalabrien-Rundfahrt: Dauerregen, 8 Grad und ein platter Reifen

29. Januar 2011

Pech für Stefan Schumacher auf der zweiten Etappe des Giro della Provincia di Reggio Calabria. Stefan erlitt bei Dauerregen und kühlen 8 Grad kurz vor dem Ziel einen Platten. Noch beim letzten Anstieg auf der 200 km langen Strecke von Soverato nach Vibo Valentia war der Nürtinger erneut ganz vorne in der Spitzengruppe dabei. „Etwa vier Kilometer vor dem Ziel war dann aber der Reifen platt“, berichtet Stefan. „Ich hatte nur Glück im Unglück, dass das Teamfahrzeug schnell bei mir war.“ Am Ende kam Schumacher mit wenigen Sekunden Rückstand auf Tagessieger Oscar Gatto (ITA) als 13. ins Ziel. Nach seinem sechsten Platz vom Vortag belegt Stefan in der Gesamtwertung nun ebenfalls Rang 13.

« zur √úbersicht